Verein zischtig.ch
    Florastrasse 42
    8610 Uster
    +41 76 386 08 64

    zischtig.ch ist auf TikTok!

    März 19, 2021 by Seraina Koller in Life-Hacks 0 comments tags: Tiktok, zischtig.ch
    Du kennst uns aus der Schule und möchtest noch mehr lernen? Dann folge uns auf TikTok! Folge uns Wenn du ein TikTok Account hast, dann folge _zischtig.ch_ auf TikTok. Auf dem Account wird regelmässig Neues zu Social Media, Gamen, Chatten, Datenschutz, Gesetze und noch viel mehr gepostet. Du findest dort einfache und kurze Erklärvideos und wir stellen dir tolle Apps vor.  Deine Meinung Wenn dir die Videos gefallen, dann gib uns ein Herz! Deine Meinung ist uns wichtig. Schreibe uns, welche Inhalte du gerne sehen würdest.  Du hast kein TikTok? Kein Problem! Das muss man nicht haben. Alle Informationen aus den Videos findest du auch auf dieser Website. 

    DIREKTNACHRICHTEN AUF TIKTOK ERST AB 16.

    Mai 05, 2020 by Sonja Hirt in Front, Life-Hacks 0 comments tags: 16, cabergrooming, chatten, cybermobbing, direktnachrichten, missbrauch, sechzehn, Tiktok
    TikTok erlaubt Direktnachrichten neuerdings erst ab 16. Warum ist das so? Ab dem 30. April dürfen unter Sechzehnjährige auf TikTok keine Privatnachrichten mehr schicken. Damit will TikTok  dich schützen. Das heisst, wenn du unter 16 bist, kannst du auf TikTok nicht mehr chatten. Aber ihr könnt natürlich immer noch auf Whatsapp, Snap Chat, Instagram oder was ihr sonst noch alles benützt weiterchatten. Die Botschaft dürft ihr aber gerne mitnehmen: Achtung mit Fremden im Chat! Schutz vor Cybergrooming und Mobbing Cybergrooming ist ein grosses Problem auf den Social Media Plattformen. Erwachsene geben sich dir gegenüber ebenfalls als Jugendliche aus. Wenn sie dein Vertrauen haben, möchten Sie intime Bilder von dir. Vielleicht möchten sie auch gleich abmachen. Keine gute Idee! Das Chatverbot soll dich vor solchen Missbräuchen schützen. Ausserdem wird so auch das Cybermobbing erschwert. Account «erst ab 13» Aus ähnlichen Überlegungen dürftest du den Account erst ab 13 Jahren haben und auch das nur mit Erlaubnis der Eltern.