Verein zischtig.ch
    Florastrasse 42
    8610 Uster
    +41 76 386 08 64

    Kettenbriefe

    April 30, 2020 by Sonja Hirt in Life-Hacks 0 comments tags: Betrug, Kettenbrief, Kontakte, Migros, nervig, Whatsapp
    Migros verlost kostenlose Lebensmittel. Teile diese Nachricht mit 10 Freunden! Ein typischer Kettenbrief. Betrug! Hier seht ihr wie dieser Kettenbrief aussieht. Der Betrug Um die Schweiz während der Corona-Pandemie zu unterstützen verlose Migros Lebensmittel im wert von 250 Euros. Wenn du diese Nachricht bekommst, dann kannst du selber einen Gutschein gewinnen. Du brauchst nur auf «Fortsetzen» zu klicken. Dann sollte man nach einer Umfrage, noch seine Kreditkartendaten angeben und die Nachricht mit 10 Freunden teilen. Dann wird man aber bei einem kostenpflichtigen Abo für 57.95 Euro/Monat angemeldet. Was sind Kettenbriefe Früher wurden sie sogar per Post verschickt, heute per Email oder meistens über Whatsapp. Du erkennst sie immer an der Auforderung, sie mit deinen Kontakten zu teilen. Manchmal wird gedroht: „Wenn du es nicht weiterschickst, wird deine Mama sterben!“ Oder mit schnellen Belohnungen gelockt: „Whatsapp wird gebührenpflichtig und kostet ab jetzt 1,23Euro/Monat. Ausser du schickst diese SMS an 10 Kontakte weiter, dann leuchtet dieses Symbol auf“ Nein! Es wird nichts passieren, wenn du die Nachrichten ignorierst! Warum werden Kettenbriefe verschickt Es gibt sehr viele Gründe.  Das sogenannte „Clickbaiting» soll dich dazu zu bringen, auf einen bestimmten schädlichen Link zu klicken. Dahinter kann auch ein Virus stecken. Man kann damit auch Handy-Netzwerke […]

    Kann man sich mit WhatsApp Sticker strafbar machen???

    März 27, 2020 by Angelita Trinkler in Front, Life-Hacks 0 comments tags: aufpassen, Sticker, strafbar, Whatsapp
    5 Tipps damit du dich nicht strafbar machst mit WhatsApp Sticker. Kennst du sie? Die lustigen Sticker, die der Kollege gemacht hat von einem anderen oder einer Lehrerin? Das wirkt ziemlich witzig und dann wird der Sticker auch noch gespeichert, bei jedem der den Sticker bekommt.  Aber aufgepasst! Ab 10 Jahren kannst auch du dich strafbar machen. Denn jeder hat das Recht am eigenen Bild. So könnte die Lehrerin oder der Kollege Anzeige gegen dich erstatten, weil du sie nicht gefragt hast ob du den Sticker machen und verschicken darfst. Die Polizei muss auch ganz viele Straftaten verfolgen, wo Kinder oder Jugendliche Sticker verschickt haben auf denen (fast) nackte Personen abgebildet sind. Genauso sind rassistische Sticker oder Sticker auf denen gequälte Tiere abgebildet sind verboten. Überlege dir immer gut was für Sticker du verschickst. Denn alles kann nachverfolgt werden. Deswegen haben wir hier 5 Life Hacks für dich, wie du dich nicht strafbar machst, wenn du selber Sticker herstellen möchtest, oder Zugeschickte weiterleiten: Keine Sticker von Personen versenden, die nicht eingewilligt haben. Keine Sticker von gequälten Tieren oder sonst eklige Sachen versenden. Keine Sticker die du nicht selbst bekommen möchtest versenden. Keine Sticker die sich über Hautfarbe, Religion, Herkunft oder […]